bfragt analysiert Teetrinker in Deutschland

bfragt analysiert Teetrinker in Deutschland

Für den Onlinehändler amapodo hat bfragt Teetrinker in Deutschland analysiert. Die repräsentative Onlinebefragung wurde vom 30.11.2015 bis 16.12.2015 unter 1.500 Teetrinkern durchgeführt. Als Teetrinker gilt in der Studie, wer mindestens „mehrmals pro Woche“ Tee trinkt.

Mit der Onlineumfrage konnte herausgefunden werden, dass bei den Teetrinkern der Früchtetee der mit Abstand beliebteste Tee ist – gefolgt von Kräutertee und Grünem Tee. Nur etwas mehr als die Hälfte der Teetrinker trinkt Schwarztee.

Beutel oder loser Tee?

Etwas unentschieden sind die Teetrinker hingegen bei der Gretchenfrage – Teebeutel oder loser Tee? Ein Viertel der Befragten entscheidet sich in der Regel für Teebeutel, wohin gegen sich nur 7 Prozent für losen Tee entscheiden. Dem Rest – etwas mehr als Zweidrittel der Teetrinker – ist die Form des Tees (lose oder im Beutel), der Studie nach egal. Sie kaufen sowohl Teebeutel, als auch losen Tee.

Nur die Hälfte der Teetrinker kauft im Internet

Ebenfalls gespalten ist das Bild beim Thema Internetkauf. Knapp weniger als die Hälfte der befragten Teetrinker hat schon einmal über das Internet Tee oder Tee-Zubehör bestellt. Das dürfte vor allem die klassischen Teegeschäfte freuen, die übrigens an zweiter Stelle stehen, wenn man danach fragt, wo die Teetrinker ihren Tee kaufen.

Tee-Experten und Laien sprechen über Tee-Erfahrungen

Darauf angesprochen, ob sich die Teetrinker als „Tee-Experten“ sehen, antwortete jeder Fünfte mit „Ja, absolut.“ – nur knapp etwas weniger als ein Drittel bezeichnete sich hingegen als Laien. Ob Laie oder Experte, fast alle teilen ihre Erfahrungen über und mit Tee.

Offene Fragen?

Sie möchten wissen, wo Teetrinker am häufigsten Tee kaufen und ihre Erfahrungen teilen? Oder möchten Sie erfahren, wie häufig Teetrinker die Sorte wechseln und was sie sonst noch trinken? Kein Problem: Die gesamten Ergebnisse der Umfrage (inklusive Kernergebnisse) können als PDF (22 Seiten) gegen eine Schutzgebühr von 29,00 Euro zzgl. MwSt. angefordert werden.